Bewerbungsprozess

Wir nehmen uns viel Zeit für die Besetzung der 15 Studienplätze pro Schwerpunkt und Jahr. Mit jedem in Frage kommenden Bewerber*innen führen wir (zwei Kolleg*innen) ein 60-minütiges Interview, in dem es nicht nur darum geht, Ihre Eignung zu prüfen, sondern in dem Sie auch Gelegenheit bekommen, uns, also die Hochschule und den Studiengang, ein wenig näher kennen zu lernen. So können falsche Erwartungen bereits früh vermieden werden. Übrigens kommt etwa die Hälfte unserer ca. 80 bis 100 Bewerber*innen pro Jahr von anderen Hochschulen oder aus anderen Fakultäten. Als Folge der kleinen Gruppe zugelassener Studierender können wir die Master-Veranstaltungen interaktiv und im seminaristischen Stil durchführen, und auch außerhalb der Veranstaltungen ist eine individuelle und unkomplizierte Betreuung durch unsere Dozenten selbstverständlich.

Wir wählen unsere Masterstudierenden sehr sorgfältig aus und lassen nur Bewerber zu, von denen wir überzeugt sind, dass sie das Studium erfolgreich absolvieren werden. Nur so können wir im Studium eine optimale Betreuung gewährleisten.

Es wird ein mehrstufiges Auswahlsystem mit folgendem Ablauf angewendet:

  • Sie haben eine Gesamtnote von 2,5 oder besser erreicht. (Sollten Sie diese Note nicht erreichen können, sind Sie automatisch von der Bewerbung ausgeschlossen.)
  • Sie bewerben sich online bei uns.
  • Abhängig von Ihren Angaben (Note, Abschlussdatum, Vorkenntnisse) laden wir Sie zu einem etwa 60-minütigen Interview ein, bei dem wir Ihre Vorkenntnisse, Erfahrungen und Interessen prüfen.
  • Nach Abschluss aller Interviews wird eine Rangliste pro Schwerpunkt gebildet, nach der die ersten 15 Bewerber*innen einen Studienplatz bekommen. Für die Reihenfolge werden das Interview, die Abschlussnote und eine eventuelle fachbezogene Berufserfahrung berücksichtigt.

Wartesemester werden nicht angerechnet. Das genaue Reglement ist in der Auswahlsatzung  festgelegt.