Struktur des Studiengangs

Das Master-Studium besteht aus zwei "theoretischen" Studiensemestern und der Masterarbeit, die das dritte Semester ausfüllt. Dementsprechend sind im Master 90 Leistungspunkte (ECTS) zu erreichen.

Nachfolgend wird der Aufbau des Studiums je nach gewähltem Schwerpunkt beschrieben.

Schwerpunkt Software Engineering

  • Im Winter- und im Sommersemester findet ein durchgängiges Projekt statt, in dem kleine Teams versuchen, eine Lösung für eine vage formulierte Aufgabenstellung zu entwickeln. Dementsprechend werden im Wintersemester eher Lösungsmöglichkeiten eingegrenzt und ausgewählt, im Sommersemester steht das prototypische Umsetzen einer gewählten Lösung im Mittelpunkt. Pro Semester nimmt das Projekt 10 ECTS ein.
  • Außerhalb des Projekts müssen (mindestens) zwei Wahlpflichtmodule aus dem Bereich Software Engineering absolviert werden; das entspricht zusammen 10 weiteren ECTS.
  • Im Informatik-Workshop (5 ECTS) bereiten Teams bestimmte Themenbereiche in Form eines Ein-Tages-Workshops für die MitstudentInnen im Master-Studiengang auf.
  • Im "Wissenschaftlichen Arbeiten für Fortgeschrittene" (5 ECTS) werden Systematik und Methodik unterschiedlicher wissenschaftlicher Vorgehensweisen erarbeitet und auf Probleme der Informatik-Praxis angewendet.
  • Vier weitere Wahlpflichtmodule (je 5 ECTS) vervollständigen die ersten beiden Studiensemester. Belegt werden können je nach Interesse weitere Module aus dem Bereich Software Engineering, aus einem anderen Schwerpunkt oder aus der allgemeinen Informatik.
  • Das Thema der Masterarbeit kann beliebig gewählt werden, es muss also nicht der gewählte Schwerpunkt Software Engineering im Mittelpunkt stehen.

Schwerpunkt Medical Data Science

  • Es müssen (mindestens) vier Wahlpflichtmodule aus dem Bereich Medical Data Science absolviert werden; das entspricht 20 ECTS.
  • In einem der Semester, üblicherweise im Sommer, findet ein Projekt statt, in dem entweder gezielt Inhalte einer oder mehrerer Schwerpunktvorlesungen aufgegriffen und vertieft werden oder in dem eine allgemeine Aufgabenstellung aus dem Bereich Medical Data Science beginnend mit der Einarbeitung in den Kontext bis zur Aufbereitung der Ergebnisse bearbeitet wird (10 ECTS).
  • Im Informatik-Workshop (5 ECTS) bereiten Teams bestimmte Themenbereiche in Form eines Ein-Tages-Workshops für die MitstudentInnen im Master-Studiengang auf.
  • Im "Wissenschaftlichen Arbeiten für Fortgeschrittene" (5 ECTS) werden Systematik und Methodik unterschiedlicher wissenschaftlicher Vorgehensweisen erarbeitet und auf Probleme der Informatik-Praxis angewendet.
  • Vier weitere Wahlpflichtmodule (je 5 ECTS) vervollständigen die ersten beiden Studiensemester. Belegt werden können je nach Interesse weitere Module aus dem Bereich Medical Data Science, aus einem anderen Schwerpunkt oder aus der allgemeinen Informatik.
  • Das Thema der Masterarbeit kann beliebig gewählt werden, es muss also nicht der gewählte Schwerpunkt Medical Data Science im Mittelpunkt stehen.